Aktuelle Trainings

Gut gelöste Konflikte stärken
Das A&O konstruktiver Kommunikation

In jeder Gemeinschaft, so auch im Freundeskreis, in der Familie oder bei der Arbeit gibt es Konflikte, das ist normal. Ungelöste Konflikte blockieren. Sie rauben Zeit, Nerven und Kraft.

Wie kann ich Konflikte konstruktiv angehen, dabei die Beziehung zum Konfliktpartner stärken und mich gleichzeitig für meine Interessen einsetzen? Meistens ist es möglich, einvernehmliche Lösungen zu finden, die für alle Beteiligten passen. Dazu braucht man das entsprechende Handwerkszeug … - und die passende Haltung! 
Die Methode basiert auf der gewaltfreien Kommunikation (GFK) von Marshall B. Rosenberg, der weltweit als Mediator bekannt ist. 

Es ist eine Kommunikation, die von Einfühlung und Verständnis, statt von Durchsetzen und Rechthaben getragen wird. Mit ihr gelingt es, mitfühlenden Kontakt zu sich selbst und zu anderen Menschen herzustellen, Ressourcen zu teilen und Konflikte auf friedliche Weise zu lösen. Mit jedem erfolgreich gelösten Konflikt wächst die Beziehung der Beteiligten. Das Vertrauen in die eigene Konfliktlösungskompetenz und Handlungsfähigkeit steigt.

Termine:
11.11.2017 9:00 - 13:00 Uhr Evangelisches Gemeindehaus Nieheim, Seminarraum OG, Friedrich-Wilhelm-Weber-Str. 2 in Nieheim
Anmeldung bei der VHS Bad Driburg

 

Konflikte lösen mit einfühlsamer Kommunikation
im pädagogischen Bereich - für Erzieherinnen, Lehrerinnen ... 


Im Zusammenleben und im zusammen Arbeiten treffen unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse aufeinander. In jedem Kindergarten und in jeder Schule gibt es Konflikte unter Kolleginnen, mit Eltern und natürlich auch mit Kindern, das ist normal. Konflikte rauben Zeit, Nerven und Kraft, die wir eigentlich für andere Dinge brauchen. 
Stellen Sie sich vor, Sie können eigene Anliegen und Beschwerden mit gutem Gefühl ansprechen und dabei die Beziehung zum Konfliktpartner sogar stärken. Stellen Sie sich vor, Sie hören Vorwürfe, ohne sich angegriffen zu fühlen. 
Das Handwerkszeug ist eine Kommunikation, die von Einfühlung und Verständnis, statt von Durchsetzen und Rechthaben getragen wird. Sie basiert auf der gewaltfreien Kommunikation von Marshall B. Rosenberg.
Im Berufsalltag wirkt sich das Training positiv aus: 

Eigene Anliegen mit gutem Gefühl ansprechen und vertreten können 
Vorwürfe hören können, ohne sich angegriffen zu fühlen
Mehr einvernehmliche und kreative Lösungen
Gestärkte Beziehungen

Methoden: Vortrag und Dialog, Praktische Übungen mit Fallbeispielen, Einsatz von Handpuppen („Wolfsprache“ und „Giraffensprache“ der GFK)

Termine: 
14.10.2017 + 25.11.2017 jeweils von 9:00 -13:00 Uhr BeSte Stadtwerke Betriebsstätte, Seminarraum EG, Industriestaße 3 in Steinheim
Anmeldung bei der VHS Bad Driburg

 

Einfühlsame Kommunikation mit sich selbst, Kollegen und Eltern 

Konflikte mit Kollegen und mit Eltern rauben Zeit und Energie.

Die Gewaltfreie Kommunikation (von M. B. Rosenberg) ist eine freundliche und ausgesprochen wirksame Methode, mit der Sie lernen, Ihre Selbst- und Fremdwahrnehmung zu verbessern sowie Ihre Selbststeuerung und Selbstwirksamkeit zu erhöhen. Sie ist der Schlüssel zu einer wirklich funktionierenden Kommunikation und einem respektvollen Umgang miteinander.

Sie lernen, eigene Anliegen mit gutem Gefühl anzusprechen und dabei die Beziehung zum Konfliktpartner sogar zu stärken. Sie lernen Vorwürfe zu hören, ohne sich angegriffen zu fühlen.

Diese Art der Kommunikation beugt einerseits Konflikten vor und ist gleichzeitig ein Handwerkszeug, um bestehende Konflikte einvernehmlich zu lösen.

Termine: 14.3.2018 oder 11.7.2018  jeweils von 9:00 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Hotel Aspethera Paderborn
Anmeldung über Kolping-Bildungswerk Standort Paderborn

 

"Dicke Luft" im Team - Wie kann ich als Leitung im Konflikt vermitteln ? 

Info In jedem Team treffen unterschiedliche Meinungen und Bedürfnisse aufeinander, Unstimmigkeiten entstehen. "Dicke Luft" blockiert eine konstruktive Zusammenarbeit. Konflikte im Team oder mit Eltern rauben Zeit und Energie. Können die Konfliktparteien ihre Konflikte nicht selbständig lösen, kommen Sie als Führungskraft ins Spiel.

Als schlichtender Dritter braucht es eine allparteiliche Haltung und das notwendige Konflikt-Bewusstsein, um Differenzen rechtzeitig anzusprechen. Ein sinnvolles Vorgehen gekoppelt mit einem wirkungsvollen Handwerkszeug befähigt Sie, im Konfliktfall lösungsorientiert zu vermitteln. Die Grundlage ist die gewaltfreie Kommunikation von Marshall B. Rosenberg.

Konflikte tragen Chancen in sich. Durch konstruktive und einfühlende Kommunikation im Konflikt erwachsen meist gestärkte Beziehungen und eigenverantwortliche, kreative Lösungen. 

Termine: 14.2.2018 oder 13.6.2018  jeweils von 9:00 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Hotel Aspethera Paderborn
Anmeldung über Kolping-Bildungswerk Standort Paderborn